Herzlich Willkommen / Welcome to our homepage

Grippeimpfung: Vorrang für Risikogruppen

Die Ständige Impfkommission (STIKO) des Robert Koch-Instituts (RKI) empfiehlt eine Influenza-Impfung vor allem für Menschen, die ein besonders hohes Risiko für schwere Verläufe einer Grippe-Erkrankung haben. Gefährlich ist die Grippe insbesondere für ältere Menschen, chronisch Kranke und immungeschwächte Personen.
Die Empfehlung gilt auch vor dem Hintergrund der COVID-19-Pandemie, wie die STIKO in einer aktuellen Stellungnahme (Stand 30.07.2020) bestätigt. Da die Epidemiologie beider Erkrankungen hinsichtlich der Risikogruppen für schwere Krankheitsverläufe deutliche Parallelen aufweist, soll für die kommende Influenzasaison 2020/21 eine hohe Impfquote in den Risikogruppen erreicht werden, um neben dem individuellen Schutz auch eine Entlastung des Gesundheitssystems zu gewährleisten. Außerdem empfiehlt die STIKO eine Grippe-Impfung für ärztliches und pflegerisches Personal, für Schwangere und für Bewohner von Alters- und Pflegeheimen. Eine Ausweitung der Impfempfehlung auf die gesamte Bevölkerung lehnt die STIKO ab. Die Impfungen sollten bereits jetzt begonnen werden, um dem vermuteten erhöhten Bedarf gerecht werden zu können.

Praxis-Infos zum Coronavirus !!!

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,
wir alle haben uns an den Umgang mit dem CORONAVIRUS gewöhnt, die Abstands- und Hygieneregeln trainiert und haben stets eine Mund-Nasenmaske, im günstigsten Fall eine FFP 2-Maske, zum Aufsetzen parat. In unserer Praxis sind alle Schutzmaßnahmen für Sie getroffen und wir bitten Sie wie gewohnt, einen Termin für die Sprechstunde zu vereinbaren. Weiterhin vergeben wir Telefontermine, wenn keine zusätzlichen Untersuchungen notwendig sind.

NEU ist ab jetzt, dass wir auch für Blutentnahmen und Impfungen Termine vergeben, um unnötige Engpässe zu vermeiden. Es bleibt vorerst dabei, dass wir gewünschte Rezepte an Ihre „Haus“-Apotheke faxen können.

Ihr Praxisteam

2020 wurden wir erfolgreich nach QUEP rezertifiziert.

Ärzte am Kaiserkai